DIFÄM-Gottesdienst

Sonntag 22. September
9:20 Uhr DIFÄM-Gottesdienst mit Abendmahl in
der Evangelischen Remigiuskirche Mühlen
mit Bettina Morlock vom DIFÄM, Krankenschwester und Bildungsreferentin
und Pfarrer Johannes Unz
9:20 Uhr Kindergottesdienst
Opfer: DIFÄM

Ein Gottesdienst mit dem Deutschen Institut für

Ärztliche Mission (DIFÄM) findet am Sonntag, den 22.

September 2019 um 9:20 Uhr in der Remigiuskirche

Mühlen statt. Bettina Morlock vom DIFÄM ist

Krankenschwester und Bildungsreferentin. Sie wird den Gottesdienst mitgestalten

und predigen.

Das Deutsche Institut für Ärztliche Mission e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der

sich seit über 100 Jahren für Gesundheit in der Einen Welt einsetzt.

Die Vision des DIFÄM ist eine Welt, in der Gesundheit verwirklicht und Gottes

heilendes Handeln sichtbar wird. Das ist eine Welt, in der alle Menschen die

bestmögliche Gesundheitsversorgung bekommen. Daraus leitet sich der Auftrag ab,

Partner und Partnerorganisationen auf ihrem Weg zu begleiten, Gesundheit zu

fördern, besonders für benachteiligte Menschen.

Die Gesundheitsarbeit ist Ausdruck der Solidarität mit benachteiligten Menschen und

ein Beitrag zur Gerechtigkeit im Gesundheitsbereich. Die Basis der Arbeit bilden die

christlichen Werte.

Als Organisation für weltweite christliche Gesundheitsarbeit stärkt das DIFÄM

Gesundheitsdienste durch die Zusammenarbeit mit Partnern in Kirchen,

Gesundheitseinrichtungen und Nichtregierungs-Organisationen. Daneben fördert das

DIFÄM Aus- und Weiterbildung von Fachpersonal, die Ausstattung von

Gesundheitseinrichtungen, die Verbesserung des Zugangs zu Medikamenten, und

die Finanzierung lokaler Gesundheitseinrichtungen.

Inhaltliche Schwerpunkte sind die Prävention und Behandlung von HIV und Aids,

Malaria, Tuberkulose und andere Infektionskrankheiten sowie von nicht

übertragbaren und chronischen Krankheiten. Eine besondere Bedeutung haben die

Förderung der Gesundheit von Mutter und Kind und die aktive Beteiligung der

Menschen in Gemeinden beim Aufbau einer Basisgesundheitsversorgung. Das

DIFÄM leistet sowohl Beratung als auch finanzielle Unterstützung für Projekte von

Partnerorganisationen.

Pfarrer Unz gestaltet die Liturgie des Gottesdienstes mit internationalen

Kirchenliedern und Abendmahl.

Die Kollekte des Gottesdienstes wird für die Arbeit des DIFÄM erbeten. Die

evangelische Kirchengemeinde Mühlen unterstützt seit Jahren die Arbeit von DIFÄM

durch ihr jährliches Missionsopfer.

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es einen

Kirchenkaffee

und Bettina Morlock steht gerne für Fragen zur Verfügung.